Damenmannschaften

1. Damen: AUFSTIEG IN DIE 3. BUNDESLIGA

Oxana Fadeeva
Tatsiana Bahr
Ingrida Preidziute
Narine Antonyan
Lisa Straube
Jennifer Jäger

Aufstieg in die 3. Liga! Die erste Damen ist eine Mannschaft, die sich aus vielen renommierten Spielerinnen zusammensetzt. Unter anderem zählen auch zwei Europameisterinnen zum Kader, aber auch die anderen Spielerinnen konnten durch starke nationale Leistungen und internationale Einsätze glänzen.

2. Damen: ABSTIEG IN DIE NRW-LIGA

Narine Antonyan
Claudia Isensee
Sophie von Buttlar
Barbara Pernack
Katja Röttger
Jacqueline Fabrizius

Die Saison 2018/19 endete für die Zweitvertretung der Damen leider mit dem direkten Abstieg. Nachdem der Weg in den letzen beiden Spielzeiten von der Verbandsliga über die NRW-Liga bis in die Oberliga stets bergauf ging, schaffte es das Oberligateam in diesem Jahr nicht, die Klasse zu halten. Nach jedem Aufstieg hatten die Damen eine Spielerin aus dem oberen Paarkreuz verloren und konnten dies nicht mehr kompensieren. Die Mannschaft war sich von vornherein im Klaren, dass der Klassenerhalt ein schwieriges Unterfangen werden dürfte. 
In der kommenden Saison soll versucht werden, mit einer veränderten Mannschaft wieder in der NRW-Liga “oben” mitzuspielen. Sophie von Buttlar und Katja Röttger werden wohl in der kommenden Saison nicht mehr für Blau-Weiß Annen spielen.

3. Damen: ABSTIEG IN DIE BEZIRKSLIGA

Leonie Humme
Kristin Rozandsky
Laureen Henseleit
Alicia Krafft

Auch die dritte Damenmannschaft schaffte in der Saison 2018/19 leider nicht den Klassenerhalt der Verbandsliga. Aufgrund der Tatsache, dass die aufgestellten Spielerinnen überwiegend in höheren Mannschaften eingesetzt wurden, war die komplette Saison von Personalmangel geprägt. Dennoch nutzen unsere Youngsters die Saison, um Erfahrungen zu sammeln. Zur neuen Saison wird uns Leonie Humme voraussichtlich wieder verlassen.

4. Damen: AUFSTIEG IN DIE BEZIRKSLIGA

Heike Schmalstieg
Monika Kobes
Birgit Glass
Heike Versteyl

Die vierte Damenmannschaft startete in der Saison 2018/2019 in der Bezirksklasse aufgrund Ihrer langjährigen TT-Erfahrung der Spielerinnen als Meisterschaftsfavorit. Am Ende der Rückrunde stand dann auch der gewünschte Meistertitel mit 30:2 Punkten fest. Heike Schmalstieg, Monika Kobes, Heike Versteyl und Birgit Glass bildeten zusammen eine feste Bank, so dass selbst die Mannschaft um die Top-Spielerin Karin Raffel der Liga vom TTV Werl-Büderich sich geschlagen geben musste.  Stärkste Spielerin mit 39:2 gewonnenen Spielen war Heike Schmalstieg (2. Platz der Spielerrangliste), gefolgt von Monika Kobes mit 32:5 (3.Platz). Heike Versteyl konnte sich ebenfalls mit einem positiven Spielverhältnis von 25:15 auf Platz 9 und damit unter die besten 10 Spielerinnen einordnen. Birgit Glass hat trotz Verletzung und Trainingsrückstand keine Scheu gezeigt, bei Urlaubs- oder Krankheitsausfall dem Team mit ihrem Einsatz (7:7) den Rücken zu stärken. (Monika Kobes)            

5. Damen: Kreisliga

Kerstin Daßmann
Christine Elias
Heike Henze-Brockmann
Britta Matthes
Anette Pohl
Birgit Kraning
Monika Knufinke
Nicole Fleige
Melanie Schultz
Margret Prior
Claudia Galys

Wir in der fünften Damenmannschaft sind ein nette, lustige Truppe, die alterstechisch von x bis Ultimo alle spielerischen Fähigkeiten vereint. Wir spielen aus Spaß in der Kreisliga und schätzen sehr die über Jahre bzw. Jahrzehnte entstandenen Freundschaften. Jedes Jahr aufs Neue sind wir sehr bemüht, im oberen Drittel mitzuspielen, aber ja nicht in die Gefahr zu laufen, aufsteigen zu müssen – dieses Jahr haben wir daher erfolgreich den 3. Tabellenplatz erreicht.

Nichtsdestotrotz zeigt sich immer wieder das Potenzial der einzelnen Spielerinnen, denn letztlich helfen wir, wann immer es nötig und möglich ist, auch mal in den zwei Mannschaften “über uns” aus und sind dann in der Bezirks- und Verbandsliga nicht nur “Kanonenfutter”.

Um die Bandbreite mal zu verdeutlichen, im Folgenden unsere Mannschaftsaufstellung der letzten Saison mit den Bilanzen: Kerstin Daßmann (14:4), Christine Elias (4:2), Heike Henze-Brockmann (27:6), Britta Matthes (2:4), Annette Pohl (0:6), Birgit Kraning (4:2), Monika Knufinke (28:20), Nicole Fleige (4:8), Melanie Schultz (1:2), Margret Prior (1:5). 

Jetzt sind wir erstmal in der verdienten Sommerpause und lassen uns überraschen, was in den kommenden Wochen und Monaten bei uns so passiert und wie wir in die neue Saison 2019/2020 starten werden. (Kerstin Daßmann)